Wie Worte Melodien finden

Du setzt dich hin, weil du plötzlich nicht mehr anders kannst, als einen Stift zur Hand zu nehmen und auf irgendetwas draufzukritzeln was du gerade erwischst. Kassenzettel. Notizbuch. Bierdeckel. Wörter, die auf einmal in deinem Kopf sprießen wie junge Blumen im Frühjahr. Worte, die du nicht beschreiben kannst, bis du sie niederschreibst und sie Sinn ergeben. Wie wenn es sie schon immer gegeben hätte. Der Stift fliegt über das Blatt, Seite um Seite erfüllen die Sätze den Raum in dir und um dich. Du lächelst leise, atmest aus. Greifst zur Gitarre, holst tief Luft und fängst an zu singen.

image

 

Advertisements