Jede Reise hat ein Ende

Jede Reise hat ein Ende, doch Deutschland und die Welt hat immer noch viele Städte, die die Frösche noch nicht gesehen haben!

München, Köln, Karlsruhe, Koblenz, Duisburg, Kaiserslautern, Düsseldorf, Moers, Kempen, Geldern, kurzer Sprung nach Holland ans Meer, dann Würzburg, Schweinfurt, Ingolstadt und dann endlich, endlich endlich wieder heim nach Franken.

Im eigenen Bett schlafen bekommt durchs viele Reisen einen sehr hohen Stellenwert. Doch sobald man ein zwei Nächte daheim verbracht hat, sehnt man sich zurück in das Wildcampen-Leben in Deutschland. Denn das funktioniert erstaunlich gut! Zwei Hängematten und ein kleines Auto mit Dachgepäckträger, mehr braucht es nicht.

 

Der Rhein, auf dem die großen Frachter in die unbekannte Ferne fahren, bekommt etwas Magisches. Unbändig schwappen die Wellen ans steinige Ufer und du schubst deine Hängematte an, damit du dich ebenso in tiefe wunderbare Träume schaukeln kannst.

 

 

Just as long as you gonna get home,
you get home.
Just as long as you gonna get home,
you get home.

Angus & Julia Stone, Get Home

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s